Martin ist seit 2014 Geschäftsführer der MediaMarktSaturn Retail Group und in dieser Funktion für den Tech Accelerator Spacelab sowie Beteiligungen wie Flip4New oder iBood verantwortlich. Einen Namen machte sich Sinner zuvor als Gründer von Europas größtem Preisvergleichsportal idealo, bei dem er bis 2012 Geschäftsführer war, sowie über seinen vielbeachteten Aufenthalt im Silicon Valley gemeinsam mit dem Axel-Springer-Manager Christoph Keese sowie dem damaligen Bild-Chefredakteur Kai Diekmann.

Martin Wild ist seit Mai 2014 Chief Digital Officer (CDO) der MediaMarktSaturn Retail Group. Wild zählt zu den Pionieren im digitalen Handel: 1997 gründete er im Alter von 18 Jahren den Online-Elektronikhandel Home of Hardware (hoh.de), später einer der größten deutschen Online-Shops für Elektronik, den er 2007 an Premiere (heute Sky Deutschland) verkaufte. Seit 2011 gehört er zur Führungsriege von MediaMarktSaturn. Als Vice President Multichannel verantwortete er den Start von saturn.de, später war er unter anderem als CEO für redcoon tätig. Als CDO verantwortet Martin Wild heute die digitale Strategie und Transformation der gesamten Unternehmensgruppe. Wenn Roboter die Lieferung übernehmen, Kunden per Virtual Reality Produkte entdecken oder innovative Start-ups im Accelerator SPACELAB das Unternehmen bereichern, waren Martin Wild und sein Team meist Feder führend dabei.