Werden auch Sie Mitglied des DCDnet!

Sie sind Händler oder Hersteller und betreiben einen Onlineshop?

Sie möchten sich vernetzen und über praxisrelevante Themen diskutieren?

Sie möchten Experten treffen oder sich mit anderen Shopbetreibern offen austauschen?

Dann ist das DCDnet die ideale Möglichkeit für Sie!

Bitte beachten Sie, dass das DCDnet sich nur an Händler oder Hersteller richtet und wir Anmeldungen von Dienstleistern nicht berücksichtigen können.

Beantragen Sie jetzt Ihre Mitgliedschaft für das DCDnet, das Netzwerk des Digital Commerce Day, um Einladungen zu den regelmäßigen Treffen in ganz Deutschland zu erhalten. Einfach das Formular ausfüllen und absenden. Wir prüfen jede Anmeldung manuell und geben Ihnen Rückmeldung.

DCDnet-Mitgliedschaftsantrag:

Organisation und Ablauf der DCDnet-Treffen

Das Digital Commerce Day Netzwerk (DCDnet) ist eine Initiative, um Händler und Hersteller zu praxisrelevanten Themen miteinander zu vernetzen. Von der Auswahl des Shopsystems, über die Anbindung von SAP bis hin zur Verhandlung mit Logistikpartnern wird hier zwischen Praktikern im kleinen Kreise alles offen diskutiert. Die Moderation findet auf Wunsch durch Alexander Graf von Kassenzone.de statt. Je nach Themenstellung laden wir außerdem externe Experten ein, um einen maximalen Wissenstransfer zu gewährleisten.

Wir führen eine Liste mit DCDnet-Teilnehmern und deren angegebenen Wunschthemen. Auf Basis dieser Informationen identifizieren wir die passenden Paarungen und Themenstellungen. Wenn beispielsweise mehrere Teilnehmer in einer Region angegeben haben, am Thema “Warenwirtschaft” interessiert zu sein, dann initiieren wir ein entsprechendes Treffen in der Region.

Dieses kann dann von Alexander Graf von der eTribes Connect GmbH moderiert und auf Wunsch um einen Praxisexperten oder passende Dienstleister ergänzt werden. Es ist aber auch möglich, dass sich die Interessenten unabhängig treffen. Dadurch können sich die Teilnehmer schnell und effizient miteinander austauschen und Erfahrungen teilen. Es soll ein Rahmen geschaffen werden, der den Teilnehmern langfristig einen Zuwachs an Know-how garantiert und hilft, ihr E-Commerce-Business so effizient wie möglich zu gestalten.

Die Treffen sollen nicht länger als zwei bis vier Stunden dauern.

Wichtige Infos: 

  • Im Zuge der Anmeldung zum Event wir selbstveständlich sichergestellt, dass in diesen intimen Gesprächsrunden keine Wettbewerbssitutationen entstehen
  • Es werden nur jeweils zwei der drei genannten Moderatoren vor Ort sein
  • Im Anschluss des Workshops steht es den Teilnehmern frei, gemeinsam mit den Moderatoren Essen zu gehen (nicht inkl.)

Personengebundenheit

Vom Teilnehmer erworbene Tickets sind – soweit nicht anders angegeben – personengebunden. Das Ticket kann allerdings bis 2 Wochen vor der Veranstaltung übertragen werden, an eine andere Person Ihres Unternehmens. Der Weiterverkauf bzw. die Weitergabe von Tickets an Dritte (nicht von Ihrem Unternehmen) ist untersagt.

Rückerstattungsausschluss

Ein Recht zur Stornierung oder Rückgabe besteht nach dem Ticketkauf nicht. Teilnehmer können auf Wunsch aber jederzeit kostenlos einen Ersatzteilnehmer benennen.

Absage / Verschiebung

Im Falle einer Verschiebung der Veranstaltung behalten erworbene Tickets ihre Gültigkeit. Soweit die Veranstaltung abgesagt oder verschoben wird, bestimmt sich das Recht des Teilnehmers, ein bereits erworbenes Ticket zurückzugeben, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Ist der Teilnehmer zur Rückgabe des Tickets berechtigt, wird der Veranstalter ihm den gezahlten Ticketpreis innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt des zurückgegebenen Tickets – bei elektronischen Tickets innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der schriftlichen Stornierungs-/Rücktrittserklärung beim Veranstalter – erstatten. Nach Erhalt der Stornierungs-/Rücktrittserklärung wird der Veranstalter dem Teilnehmer deren Eingang binnen fünf Tagen gegenüber der in der Buchung angegebenen E-Mailadresse des Teilnehmers bestätigen.

 


 

Wir prüfen bei jedem verkauften Ticket, ob der Besucher Händler/Hersteller/Marke oder Dienstleister ist. Registriert sich ein Dienstleister fälschlicherweise als Händler, stellen wir den Differenzbetrag in Rechnung. Eine Stornierung ist in dem Fall ebenfalls möglich, die Stornogebühren gehen in jedem Fall zu Lasten des Käufer des Tickets.

2_DCD_Day2-0045
2_DCD_Day2-0084
1_DCD_Day1-0162